Einige Großbanken behalten sich an Januar eine "Guthabengebühr bei einzelnen institutionellen Anlegern" vor. Die Institute begründen das mit der Zinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB). Als erste größere Notenbank der Welt bittet die EZB seit Juni Geschäftsbanken zur Kasse, wenn diese Geld bei ihr parken.