Verkaufsangebot

Eine steigende Konjunktur und niedrige Zinsen: Immobilien in Deutschland werden immer teurer. Im vergangenen Jahr haben Käufer nach einer Einschätzung der amtlichen Gutachterausschüsse 28 Prozent mehr für Wohnimmobilien, sonstige Gebäude und Bauflächen Dreieck München-Augsburg-Ingolstadt ausgegeben als noch vor zwei Jahren.

Insgesamt gaben die Käufer 2017 rund 268,1 Milliarden Euro für Immobilien in Deutschland aus, so nach Analyse der Gutachter; wobei über zwei Drittel auf die Wohnimmobilie entfällt. Dabei wurden 1,1 Millionen Kaufverträge aus den unterschiedlichsten Regionen ausgewertet.


Hervorzuheben ist der selbstgenutzte Wohnraum. Dieser ist enorm begehrter geworden. Vor allem selbst genutzter Wohnraum ist laut der Studie begehrenswerter geworden, insbesondere der Wohnraum für Vermietung und Kauf in Großstädten Süddeutschlands, wobei die Städte München und Stuttgart die Spitzenreiter sind.

Zwischen München Stadt und der näheren Umgebung gibt es kaum noch Unterschiede, da in dem Zentrum kaum noch Wohnraum anzumieten ist; d.h., es sind Preise zwischen 8.500,00 € bis 11.200,00 € pro Quadratmeter kalkulieren. Kaum deutlich niedriger liegen die Preise im Umkreis, Dreieck München-Augsburg-Ingolstadt, wenn eine gute Verbindung zur Stadt vorhanden ist. Eine Umkehr der Entwicklung der Preissteigerung ist nicht in Sicht, da es immer weniger Wohnraum zur Vermietung im Großraum München gibt.

Gewaltigen Einfluss hat die technische Evolution und das sich in diesen Städten immer weiter voranschreiten, so z.B. München sich zum Silicon Valley Europas entwickelt. Denn immer mehr Technologieunternehmungen siedeln sich hier an und zwangsläufig steigt der Wohnbedarf beständig weiter. Das sind die Gründe für den Anstieg der Wohnungsknappheit, insbesondere in den Zentren. Daher geht der Boom der Anmietungen und Kapitalanlagen in Immobilien an die an Autobahnen angebundene Gemeinden um München herum, zu dem „goldenen Dreieck“ München-Augsburg-Ingolstadt.

Von einer Immobilienblase kann hier aber nicht gesprochen werden, da das industrielle-technische Wachstum der Region und das Zusammenwachsen der Regionen eine der Basisgrundlagen für diesen auffallenden Preisanstieg sind. Im Raum München orientieren sich die Käufe am Bedarf, da kein spekulativer Markt und keine Finanzierungsprobleme ersichtlich sind.

Baugrundstück mit Altbausubstanz und Projektentwicklung

Lage 8221 Eggenhofen an der Autobahn
Grundstücksfläche: 70.000 qm insgesamt, davon Wald und Wiese ca. 59.000 qm
Baufläche 10.200 qm
Bestehende Bausubstanz Scheunengebäude mit Gewölbekeller ca. 500 qm BGF zzgl. Dachgeschoss
  Brauerreigebäude etwaa 880 qm BGF mit Gewölbeteil ca. 6,00 m Deckenhöhe, Teile davon 2 bis 3 geschossig.
  Scheunengebäude mit etwa 710 qm BGF auch teilweise unterkellert, auch 2 bis 3 geschossig zzgl. Dachgeschoss
  Braumeister und Brauer Wohngebäude (Doppelhaus) 2 geschossig
Parkfläche: Untererdig
Projektplanung: Um- und Ausbau der bestehenden Substanz in hochwertiges Wohneigentum, aufgeteilt in 42 Wohneinheiten von 60 bis 130 qm
  Es liegt schon eine Teilbaugenehmigung vor
Verkaufspreis: Je nach Lage und Größe der jeweiligen Wohneinheit mit Garagenplätzen zwischen 6.850,00 Euros und 7.200 €uros
Jeder Käufer kann auf die Planung und Gestaltung seiner Wohnung Einfluss nehmen, da sich das Projekt in noch Planung befindet.

Denkmal-AfA + lineare AfA und erhöhte AfA als Kapitalanleger.
Als Eigennutzer könne sie die o.a. AfA’s ebenso geltend machen, wenn Sie als Kapitalanleger regulär verfahren, obwohl Sie selbst darin wohnen.

Das Projekt ist so umfangreich an steuerlichen Vorteilen, der Einflussnahme für die Verwirklichung der eigenen Vorstellungen zu wohnen, dass dies nicht auf dieser WEB Page dargestellt bzw. erläutert werden kann. Hinzu kommt, dass jeder Erwerber individuell behandelt wird.

Wie bei den bereits schon von uns erstellten Projekten machen wir den Verkauf in WORK-SHOPS, wo alle Beteiligten und Interessenten an uns Fragen stellen können, wobei der Initiator, der Steuerfachmann und auch der Architekt anwesend sind und Rede und Antwort stehen.

Falls Sie ebenso als einer der ersten Erwerber/Kapitalanleger partizipieren möchten, haben wir den zweiten WORK-SHOP für den 16. und 17. März 2017 wieder im Stadtzentrum (Hotel) in München eingeplant.
Bei weiteren Fragen schreiben Sie uns, wir antworten Ihnen gerne.
UN€LEX – DAICOPLAN